„More Than Honey“ für Oscar nominiert

Der Dokumentarfilm „More Than Honey“ von Markus Imhoof geht für die Schweiz als Kandidat ins Oscar-Rennen um den besten nicht-englischsprachigen Film. Dies gab die vom Bundesamt für Kultur (BAK) der Schweiz eingesetzte Jury bekannt. Der Film wurde bei der «Academy of Motion Picture Arts and Sciences» für die Kategorie «Bester ausländischer Film» angemeldet. Der Oscar (ein Spitzname für den Filmpreis Academy Award) wird jährlich in derzeit über 30 verschiedenen Kategorien vergeben.


Der Filmemacher Markus Imhoof begibt sich in seinem Dokumentarfilm „More Than Honey“ auf die Suche nach den Ursachen des Bienensterbens und klärt eindrucksvoll über die Folgen menschlichen Raubbaus an der Natur auf. Millionen und Abermillionen Bienen sind in den letzten Jahren einfach verschwunden. Über die Gründe gibt es viele Spekulationen. Doch eins ist klar: Wenn die Bienen weiter sterben, wird sich das auch auf die Menschen auswirken.     Der vom Bayerischen Rundfunk (BR) und anderen koproduzierte Film wurde bislang mit dem Deutschen Filmpreis, dem Bayerischen Filmpreis und anlässlich der österreichischen Romy-Gala als "Bester Dokumentarfilm" ausgezeichnet.     gbr     Quelle: BAK und BR