Ackerwildkrauttagung der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft

Am 5. und 6. Juni 2013 im LVR-Freilichtmuseum Kommern Ackerwildkrauttagung der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft mit Exkursion zum Thema „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ackerwildkrautschutzes in Deutschland“

Ausgehend von ersten Schutzbemühungen, um den Fortbestand einer vielfältigen Ackerwildkrautflora zu sichern, und der derzeitigen Situation sollen hier aktuelle Herausforderungen im Ackerwildkrautschutz erörtert werden. Besonderer Wert wird dabei neben der Darstellung des gegenwärtigen Forschungsstandes auf den Bezug zur landbaulichen Praxis gelegt. Der erste Tag der Veranstaltung wird bestimmt durch ein abwechslungsreiches Vortragsangebot, das von einer Führung durch das Freilichtmuseum abgerundet wird. Am zweiten Tag folgt eine Exkursion zu Naturschutzäckern in der Eifel. Unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Schumacher (Universität Bonn) wird das Konzept „Naturschutz durch Nutzung“ veranschaulicht.

Kosten für beide Tage: 95 € (ermäßigt 60 €).
Anmeldung über: www.rheinische-kulturlandschaft.de/
Anmeldeschluss: 24.05.2013, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ansprechpartner: Ute Blume und Simon Keelan
Tel. 0228-9090721-0, Fax: 0228-9090721-9,
E-Mail: tagung@rheinische-kulturlandschaft.de T