Auf Erfolgsflug: Die Bienen und ihr außergewöhnlicher Fotograf Stefan Diller

Gerade wurde Stefan Diller auf der MC2013 mit dem Technikpreis der Deutschen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie ausgezeichnet. Die MC2013 ist eine Mikroskopie-Konferenz zehn europäischer Fachgesellschaften, die vom 25. bis 30. August in Regensburg stattfand. Wie wir schon berichtet haben www.diebiene.de/diller-sem, hat Stefan Diller eine revolutionäre neue Art entwickelt, Strukturen der Mikrowelt zu visualisieren. Diese “nanoflights®” wurden auch schon im Zweiten Deutschen Fernsehen ZDF gesendet.

Der preisgekrönte Film zeigt wunderbare Bilder einer im Rasterelektronenmikroskop aufgenommenen Biene, eines Käfer, aber auch einer Falkenfeder. Mit einer neuartigen Technik werden mit Hilfe eines 8-Achsen-Motortisches die Präparate so bewegt, dass ein Flug, ein "nanoflight" um das Präparat herum möglich wird. Solche Filme sind erst seit kurzem möglich. Spezielle Hard- und Software musste dafür entwickelt werden.     Stefan Diller bewirbt sich derzeit beim Web-Videowettbewerb "Fast Forward Science" um einen Preis. Bei diesem Wettbewerb zählen auch Klicks auf den Film, den man hier anschauen kann:    Im amerikanischen „Frühstücksfernsehen“, dem US-Weatherchannel, wurde Stefan Dillers Arbeit gezeigt und von den Moderatoren geradezu leidenschaftlich gewürdigt. Man sieht ihn im temporeichen Interview, wie auch die Imkerin Linda, die von ihren Bienen erzählt, hier   gbr