Berufsimker helfen Flüchtlingskollegen

Zu den bevorstehenden 45. Süddeutschen Berufs- und Erwerbsimkertagen in Donaueschingen (23. bis 25. Oktober) sind Imkerkollegen unter den Flüchtlingen bei freiem Eintritt eingeladen.

© DBIB
© DBIB

Im aktuellen Aufruf des Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbunds (DBIB) heißt es: „Unter den hunderttausenden Menschen, die bei uns Asyl beantragen mussten, weil in ihrer Heimat Krieg, Chaos und politische Verfolgung herrschen, befinden sich auch Imker, die möglicherweise ihre Imkerei und ihre Völker zurücklassen müssen. Was ihren niemand nehmen konnte, sind ihre imkerlichen Fähigkeiten und ihr Wissen um die Honigbiene. Wir möchten ihnen in Donaueschingen die Gelegenheit bieten Anschluss an die Imkerei bei uns zu finden und vielleicht so einen Weg zur Integration zu ermöglichen. Wir hoffen, dass sich auf diese Weise vielleicht Praktikanten- und Ausbildungsstellen ergeben oder auch Kontakte zu den lokalen Imkervereinen entstehen.“     Quelle und weitere Infos: http://www.berufsimker.de/   gbr