Bienen sind mehr als Honig!

Das ist die Botschaft von über 6.200 Schülerinnen und Schülern, die sich beim diesjährigen Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ mit der Bedeutung der Bienen für uns Menschen beschäftigt haben.

Echt Kuhl - die Jury  © Echt Kuhl
Echt Kuhl – die Jury © Echt Kuhl

Die insgesamt 42 Gewinner wurden am 5. Juni von der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, in Berlin geehrt. „Ich bin begeistert, dass sich so viele Kinder und Jugendliche mit diesem wichtigen Thema auseinandergesetzt haben. Die vielfältigen kreativen Beiträge zeigen eindrucksvoll, wie wir alle im täglichen Leben die Bienen schützen und fördern können. Das ist eine tolle Grundlage, das Wissen dauerhaft zu verankern und zu verbreiten“, lobte Flachsbarth das Engagement der Teilnehmer. „Wir brauchen die Bienen und wir brauchen Nachwuchs bei der Imkerei. Ich bin überzeugt, dass der Wettbewerb auch hierzu einen großen Beitrag leistet.“

Das BMEL hatte im Oktober 2013 unter dem Motto „Fleißige Bienen & Flinke Brummer – Natur braucht Vielfalt!“ alle Schülerinnen und Schüler der dritten bis zehnten Klassen zur Teilnahme aufgerufen. Die „Kuh-le Kuh“ in Gold, der Hauptpreis für die einfallsreichsten Beiträge in den einzelnen Altersklassen, ging an vier Gewinnerteams aus Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland. Die Preisträger bedankten sich im Gegenzug und überreichten der Parlamentarischen Staatssekretärin ein mit „Bienen-Wünschen“ präpariertes Insektenhotel. Insgesamt wurden 1.039 Einzelbeiträge eingereicht – eine beeindruckende Bilanz.   Eine Übersicht aller insgesamt 42 Preisträger ist zu finden unter: http://www.echtkuh-l.de/preistraeger14.html

ECHT KUH-L! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des BMEL.

Quelle: PM des BMEL am 5. Juni 2014     gbr