Demo 2016 ‚Wir haben es satt‘

Zum sechsten Mal ruft ein Netzwerk aus Verbänden zur jährlichen Demonstration in Berlin auf. Tag: Samstag, 16. Januar 2016, Start 12 Uhr Auftaktkundgebung am Potsdamer Platz, anschließend Demonstration mit Abschlusskundgebung am Kanzleramt.

KM-HP-Demo-Satt.jpgIm Aufruf des Bündnisses heißt es: „Die Landwirtschaft steht am Scheideweg: Wird unser Essen zukünftig noch von Bäuerinnen und Bauern erzeugt oder von Agrarkonzernen, die auf Agrogentechnik und Tierfabriken setzen und zu Dumpingpreisen für den Weltmarkt produzieren? Wir fordern einen anderen Weg! Wir wollen ökologisch hochwertige und gesunde Lebensmittel von Bauernhöfen mit fairen Preisen und Marktbedingungen weltweit! Agrar- und Ernährungspolitik müssen sich an den Interessen der Menschen, Tiere und Umwelt, nicht der Konzerne orientieren. Dafür gehen wir auf die Straße!   Wir sind Bäuerinnen und Bauern, konventionell und bio, gemüseanbauend und tierhaltend; Verarbeiterinnen und Verarbeiter, Verbraucherinnen und Verbraucher, wir sind NaturschützerInnen und TierschützerInnen, Aktive aus der Entwicklungszusammenarbeit und Erwerbsloseninitiativen; FleischesserInnen, VegetarierInnen und VeganerInnen. Wir sind Menschen vom Land und aus der Stadt, aus Nord und Süd. Was uns verbindet: wir fordern den Stopp der industriellen Landwirtschaft & Lebensmittelproduktion und eine Förderung bäuerlicher Betriebe!   Quelle: http://www.wir-haben-es-satt.de/start/home/ Das Netzwerk: http://www.wir-haben-es-satt.de/start/netzwerk/traegerinnen/