Der Kleine Beutenkäfer in Europa nachgewiesen

Das italienische Gesundheitsministerium meldete am Samstag, den 13. September offiziell, dass in der Nähe des Hafens von Gioia Tauro in der Provinz Reggio Calabria der kleine Beutenkäfer Aethina tumida gefunden wurde. Man konnte in drei Ablegern sowohl adulte Käfer als auch Larven nachweisen.

Larve und Kleiner Beutenkäfer im Größenvergleich zur Honigbiene
Larve und Kleiner Beutenkäfer im Größenvergleich zur Honigbiene © Bienenkunde Oberursel

Wie der Leiter des italienischen Referenzlabors für Bienenkrankheiten Dr. Franco Mutinelli auf Anfrage mitteilt, laufen zurzeit epidemiologische Untersuchungen und Kontrollen. Damit soll festgestellt werden, ob es sich um einen frischen Import handelt und wie das neue Vorkommen schnell getilgt werden kann. Das Europäische Referenzlabor ist in die Untersuchungen eingeschaltet.
Dr. Wolfgang Ritter ritter@bienengesundheit.de

Hintergrundinformationen

Meldung des italienischen Gesundheitministeriums   Porträt des Kleinen Beutenkäfers vom Friedrich Löffler Institut und CVUA Freiburg (Autoren Dr. Marc Schäfer und Dr. Wolfgang Ritter)