Eilverordnung zum Schutz der Bienen

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat heute eine Eilverordnung unterzeichnet. Die Verordnung verbietet den Handel mit und das Aussäen von Wintergetreide-Saatgut, das mit Pflanzenschutzmitteln mit bestimmten Neonicotinoiden behandelt wurde.

Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt
Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft
Christian Schmidt © CSU

„Die Vitalität und Gesundheit der für die gesamte Natur und uns Menschen so wichtigen Bienen zu schützen, ist mir ein großes Anliegen“, sagte der Minister. Die Saatgutbehandlung (Beizung) mit diesen Insektiziden ist in Deutschland bei Wintergetreide bereits untersagt. Es ist aber zu befürchten, dass aus anderen Ländern derart behandeltes Saatgut importiert wird. Dies verhindert der Minister mit seiner Eilverordnung, die am 22.07. in Kraft tritt.
Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt: „Mit der Verordnung schützen wir die Bienen
vor insektizid-haltigem Staub. Das nützt sowohl den Bienen als wichtigem Teil der
Natur als auch den Bauern, die auf die Bestäubung ihrer Pflanzen durch die Bienen
angewiesen sind.“  kn Quelle: Pressemeldung BMEL