Erneute Abstimmung über Neonikotinoid-Verbot

Nachdem am 15. März keine qualifizierte Mehrheit für die Vorschläge der EU-Kommission zum Verbot bestimmter Neonikotinoide erzielt werden konnte, wird am kommenden Montag, den 29. April, erneut von den EU- Mitgliedstaaten abgestimmt. Im ständigen Ausschusses für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit hatten am 15.3.2013 nämlich 13 Mitgliedstaaten für das Verbot und 9 dagegen gestimmt, 5 Mitgliedstaaten hatten sich enthalten. Wenn bei der erneuten Abstimmung keine qualifizierte Mehrheit zustande kommt, kann die Kommission das Verbot selbst durchsetzen. 90 Europa-Abgeordnete verschiedener Fraktionen haben auf Initiative der Grünen an Kommissar Borg geschrieben und ein Totalverbot von Neonikotinoiden gefordert. Argumente für das Verbot liefert folgende Recherche auf der Homepage der Grünen im EU-Parlament. Es wird allerdings befürchtet, dass Großbritannien und Deutschland, dies sich bisher enthalten haben, am Montag dagegen stimmen könnten. js