Eva Crane, ein großer Name der Weltimkerei

Eva Crane aus England lebte von 1912 bis 2007. Sie war eine berühmte Wissenschaftlerin in der Imkerei und zur Geschichte der Bienenhaltung. Die Eva-Crane-Stiftung soll ihre Forschungen sichern und weiterführen. Eine neue Webseite informiert.


  Eva Crane publizierte mehr als 180 wissenschaftliche Aufsätze und Bücher, viele davon noch im hohen Alter. Die Zusammenfassung ihres Lebenswerkes veröffentlichte Eva Crane in zwei umfangreichen enzyklopädischen Werken: Bees and Beekeeping: science, practice and world resources. (1990) und The World History of Beekeeping and Honey Hunting. (1999). In ihrem erst 2003 erschienenen Buch “Making a Bee-line” berichtet Eva Crane in humorvoller Weise von ihren imkerlichen Reisen in 60 Länder der Welt.   Eva Crane war Gründungsmitglied der am 24. Januar 1949 gegründeten International Bee Research Association (IBRA) in Cardiff und war deren langjährige erste Direktorin, ab 1962 war sie Herausgeberin der wissenschaftlichen Zeitschrift Journal of Apicultural Research, die 1949 mit der britischen Imkerzeitschrift Bee World fusionierte (nach Wikipedia).    Mehr im Internet unter: Eva Crane Trust     Quelle: Stiftungsvorsitzender Richard Jones, E-Mail: beeworld@ibra.org.uk     gbr