Honigimporte 2012

Mexiko wurde im Jahr 2012 Deutschlands wichtigster Honiglieferant: Mit knapp 15.400 Tonnen Honig lag das Land auf Platz eins der Importländer. Das gab das Statistische Bundesamt Wiesbaden am 5. März bekannt.
Mexiko löste damit die bislang wichtigste Quelle für Honig, Argentinien, ab. Von dort stammten noch 13.700 Tonnen. Mit großem Abstand folgte China mit einem Import von 5.400 Tonnen Honig. Deutschland importiert jährlich rund 80 bis 90 Tausend Tonnen
Honig bei einer Eigenerzeugung von rund 15 bis 20 Tausend Tonnen. Etwa dieselbe Größenordnung wird aber auch aus Deutschland ausgeführt, Honig
in meist verarbeiteter Form.  gbr