Ich hab noch Honig in Berlin

Das könnte jetzt die Bundestagsabgeordnete Bärbel Höhn (Grüne) summen, in Abwandlung des Ohrwurms: Ich hab noch einen Koffer in Berlin. Denn ihre 50.000 „Bundestags-Bienen“ haben in den letzten Wochen fleißig Pollen und Nektar gesammelt.

Büro Höhn MdB
Büro Höhn MdB

Seit dem Frühjahr gibt es einen Bienenstock in unmittelbarer Nähe des Reichstagsgebäudes. Jetzt wurde zum zweiten Mal in diesem Jahr geschleudert. Die vielen Lindenbäume in der Umgebung haben dabei zu einem guten Ergebnis von rund 30 Kilo beigetragen. Der Honig wird unter dem Namen “Bundestagsblüte“ ab September den Abgeordneten-Büros zum Kauf angeboten. Der Verkaufserlös wird größtenteils an ein Projekt gespendet, das die Nahrungsangebote für Bienen verbessern will – wie zum Beispiel über über das Anlegen von Blühwiesen.
Die Holzbeute der Bundestagsbienen steht direkt neben dem Büro der Abgeordneten Bärbel Höhn, der Vorsitzenden des Umweltausschusses. Zusammen mit dem Imker Dr. Benedict Polaczek von der FU Berlin und Vorsitzender des Berliner Imkerverbandes hat sie die Aufstellung der „Bundestags-Bienen“ initiiert.

Quelle: PM Büro Bärbel Höhn MdB, Daniel Holstein

Hier das weltberühmte Lied von 1951 „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“, gesungen von Marlene Dietrich

gbr