Journalistenpreis für Bienenartikel

„Hauptsache Biologie“ heißt ein Förderpreis der Firma Promega aus den USA, die mit einer Niederlassung in Mannheim vertreten ist. Geehrt werden seit 2003 hervorragende Berichterstattungen rund um die Biologie, die in lokalen oder regionalen deutschsprachigen Tageszeitungen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz veröffentlicht wurden. Teilnehmen können Forscher-Journalisten-Tandems, die wissenschaftliche Inhalte an eine breite Öffentlichkeit vermitteln. 2013 waren die Bienen Thema des dritten Preises, der mit viertausend Euro dotiert ist. Die Autorin Kristina Vonend und der Bienenforscher Professor Dr. Jürgen Tautz haben über das Schwärmen der Bienen geschrieben, veröffentlicht im Bergsträsser Anzeiger.      „Der Beitrag behandelt neue Erkenntnisse zu den Schwarmvorbereitungen der Honigbienen, die über die HOBOS-Plattform gewonnen werden konnten“, so Tautz. Für den gemeinsamen Schwarmausflug „glühen die Bienen vor“, indem sie ihre Körpertemperatur auf über 30 Grad Celsius erhöhen. Die Jury, bestehend aus Dr. Norbert Lossau (DIE WELT) und Dr. Ulrich Scheller (Gläsernes Labor Berlin-Buch) bewertete den Artikel folgendermaßen: „Die detailgetreue Darstellung des quirligen aber überaus strukturierten Lebens im Bienenstock fesselt die Aufmerksamkeit des Lesers. Insgesamt ist dies ein guter preiswürdiger Artikel.“     gbr/PM Hobos 8.6.2013