Mellifera e.V. ruft zum Protest gegen Neonicotinoide auf

Gemeinsame Aktion von SumOfUs und Mellifera e. V. gegen Pestizide der Bayer AG am 29. April 2016, 9.00 Uhr, Kölnmesse, Eingang Nord, Deutz-Mülheimer-Str. 111, 50679 Köln

In der Presseerklärung des Vereins Mellifera e.V. heißt es:
„Unabhängige Wissenschaftler haben die sogenannten Neonicotinoide als eine der Ursachen für das weltweite Bienensterben bestätigt. Dass Bayer diese Gifte weiterhin herstellt, ist eine Katastrophe für das Ökosystem und die Landwirtschaft. Denn Bienen sind unverzichtbar für die Artenvielfaltt auf unserer Erde.
Die Verbraucherorganisation SumOfUs und der gemeinnützige Verein Mellifera e. V. fordern die Bayer AG auf, seine kurzsichtige und profitgetriebene Unternehmenspolitik sofort zu beenden und bienengefährliche Pestizide vom Markt zu nehmen. Vor der jährlichen Hauptversammlung werden sich die beiden Organisationen gemeinsam mit Imkern versammeln und bildlich darstellen, was Bayers Pestizide den Bienen antun. Es wird eine Aktion mit toten Bienen geben, die vor dem Messegelände ausgestreut werden. Dazu wird eine Performance mit kostümierten Bienen das Bienensterben verdeutlichen.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Rückmeldung per E-Mail an
anne@sumofus.org Quelle: PM vom 27. April 2016