Schmetterlinge bald nur noch im Bauch?

b&n 10/2017
b&n 10/2017 Dr. Claudia Garrido „Insekten im Sinkflug“

Besorgniserregende Berichte über das Insektensterben schlagen in diesem Jahr hohe Wellen. Wir haben in der „bienen&natur“ bereits im Oktoberheft (Seiten 21 bis 23) einen Artikel von Dr. Claudia Garrido „Insekten im Sinkflug“ veröffentlich, den wir aufgrund der aktuellen Pressemeldungen hier auch online stellen.

Mit dem Slogan „Schmetterlinge bald nur noch im Bauch?“ wirbt bereits eine Stiftung für Umwelt phantasievoll für ihre Ziele. Der ernste Hintergrund ist jedoch der hohe Rückgang von Insekten, der erstmals mit wissenschaftlichen Methoden belegt wurde. Dieser Studie zufolge wurden in den vergangenen 27 Jahren an insgesamt 63 verschiedenen Orten Fallen aufgestellt. Darin verfingen sich über die Jahre unzählige Fliegen und Falter, Käfer, Wespen, Bienen und viele andere Insekten, die von den Forschern gewogen wurden. Ergebnis: Seit 1989 ist die Masse der Insekten um durchschnittlich 76 Prozent zurückgegangen. „Mitten im Sommer, wenn viele Insektenpopulationen ihren Höhepunkt erreichen, war sogar ein Rückgang von 82 Prozent in den untersuchten Gebieten zu verzeichnen“, schreiben die Autoren. Die Proben stammen alle aus Naturschutzgebieten.

Was schadet den Insekten? Eindeutig ist nichts, aber Klima, Abgase mit Auswirkungen auf die Nährpflanzen von Insekten, Pestizide und besonders die hochgiftigen Neonicotinoide kommen in die engere Wahl der Schuldigen.

Der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer sieht es für sehr wahrscheinlich an, dass zwischen dem ebenfalls festgestellten Vogelrückgang und dem dramatischen Insektenrückgang ein direkter Zusammenhang besteht, wie der Pressemeldung vom 19.10.2017 „12,7 Millionen Vogelbrutpaare in Deutschland verloren“ zu entnehmen ist.

Redaktion bienen&natur

 

Die aktuelle Pressemeldung des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) und des Nabu (Naturschutzbund Deutschland) steht hier:

Die Originalstudie: http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0185809

Eine Auswahl der aktuellen Medienberichterstattung vom 19.10.2017:
Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ: Wir befinden uns mitten in einem Albtraum
Süddeutsche Zeitung SZ: Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
taz: Agrarpolitik muss reformiert werden