Schreckgespenst beim Schleudern

Melezitose ist ein Dreifachzucker aus der Waldtracht und gleich dreifach ärgerlich. Erstens die Freude, dass die Waagstöcke kräftig zugenommen hatten, wird völlig enttäuscht. Zudem bekommt man diesen Honig mit einfachen Mitteln nicht aus den Waben und muss sich dennoch darum kümmern, weil man ihn ja nicht einfach „entsorgen“ kann.   In diesem Jahr ist dies besonders bitter, weil die Frühjahrsernte bekanntlich in vielen Regionen ins Wasser gefallen war. Viele Imker/innen suchen inzwischen Rat.   Diesen gibt es im Servicebereich unter Themenvertiefungen. Die zu diesem Thema in den vergangenen Jahren veröffentlichten Artikel, haben wir dort erneut eingestellt und fordern Sie gleichzeitig dazu auf, uns Ihre Methode mitzuteilen.   Tipps, wie Sie mit Melezitosehonig verfahren, senden Sie bitte an  E-Mail:js-bienenredaktion@t-online.de   oder diskutieren Sie auf Landlive
 Die Redaktion