Silberner Stockmeißel für Feuerbrand-Spritzmittel

Der Deutsche Berufs- und Erwerbsimkerbund (DBIB) verlieh auf dem Berufsimkertag in Donaueschingen erstmals den „Silbernen Stockmeißel“.

Anton Fuß (rechts) nimmt in Vertretung für die Fima Chevita vom DBIB Präsident Manfred Hederer den "Silbernen Stockmeißel" entgegen.
Anton Fuß (rechts) nimmt in Vertretung für die Fima Chevita vom DBIB Präsident Manfred Hederer den „Silbernen Stockmeißel“ entgegen. © Armin Spürgin

Preisträger wurde die Firma Chevita in Pfaffenhofen. Sie ist Hersteller des Feuerbrand-Spritzmittels LMA, das den Einsatz von Antibiotika ersetzen kann. LMA ist ein Präparat aus Kaliumaluminiumsulfat, auch unter der Bezeichnung Alaun bekannt. Meinrad Leiter, Imker und Obstbauer vom Bodensee, würdigte vor allem das Engagement von Chevita für das noch laufende Zulassungsverfahren für LMA, das bislang nur mit Sondergenehmigung eingesetzt werden durfte. In Vertretung der Firma Chevita nahm der Imker Anton Fuß die Ehrung entgegen. „Der „Silberne Stockmeißel“ ist eine Auszeichnung für Leute, die bei ihren Aktivitäten am richtigen Hebel ansetzen – eben wie mit einem echten Stockmeißel“, so Manfred Hederer, Präsident des DBIB. asp