Weltbienentag: Ziel 2018

Der Slowenische Imkerverband steuert mit seinem Fahrplan aller notwendigen Maßnahmen den 20. Mai 2018 als ersten Weltbienentag der Vereinten Nationen an. Und: Slowenien wird sich auf der 45. Apimondia (2018) in der Türkei für die Ausrichtung der 47. Apimondia (2021) bewerben.

Entwurf zum Weltbienentag
Entwurf zum Weltbienentag © Slowenischer Imkerverband

In einem offenen Schreiben an die Imkerpräsidenten aller Länder der Welt bittet der Slowenische Imkerverband, nicht mit den Bemühungen nachzulassen, damit die Vereinten Nationen den 20. Mai alljährlich als Weltbienentag ausrufen.

Die nächsten Schritte des Fahrplans werden im September 2016 entsprechende Vorlagen bei der FAO, der Weltgesundheitsorganisation sein. Der Slowenische Imkerverband dazu wörtlich: „Alle Imkerverbände der Welt sind herzlich eingeladen, mit uns Ihre Ideen darüber auszutauschen, wie man es umsetzen kann und insbesondere die Aktivitäten sollten Priorität erhalten, um wirksam die Ziele der Initiative zu erreichen. Auf der Grundlage Ihrer Vorschläge soll ein Protokoll, einschließlich einer Liste der Aktivitäten, abgefasst werden.“

Man hat bereits ein Logo für eine Flagge des Weltbienentages entworfen (siehe Abbildung). Wie unschwer zu erkennen, ist dort bereits der Deutsche Imkerbund mit berücksichtigt. Man sollte dies als Zeichen werten, dass sich die Initiative auf dem richtigen Weg befindet.

Unterzeichnet ist der Aufruf am 26. April 2016 vom Präsidenten des Slowenischen Imkerverbands, Boštjan Noč , sowie dem Projektleiter des Weltbienentags, Peter Kozmus.
Kontakt: peter.kozmus@czs.si
Internet: www.czs.si     Zusammenfassung: gbr