Wettbewerb „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“

Der BUND Schleswig-Holstein sucht die „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“. Alle Kommunen im Land können an diesem Wettbewerb teilnehmen und sich bis zum 31. Oktober 2015 bewerben.

Schleswig-Holstein sucht die bienenfreundlichste Kommune
Schleswig-Holstein sucht die bienenfreundlichste Kommune © BUND Schleswig-Holstein

Hintergrund zum Wettbewerb: Der Wettbewerb „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“ möchte die Lebensgrundlagen für blütenbesuchende Insekten in unseren Dörfern und Städten verbessern. Dabei wollen wir die Bekanntheit der Honigbiene nutzen, um für die ökologische Aufwertung von Kommunen zu werben und auf die Schutzbedürftigkeit von Wild- und Honigbienen hinzuweisen. Denn von den 296 in Schleswig-Holstein vorkommenden Wildbienenarten gilt über die Hälfte als gefährdet!   Auf der gut sortierten Homepage des BUND Schleswig-Holstein erfährt man alles darüber,

  • wieso Bienen als gefährdet und schützenswert gelten
  • wie der Wettbewerb abläuft und die Teilnahme für Kommunen funktioniert
  • wie bienenfreundliche Dörfer und Städte aussehen
  • wie Bürger ihren Garten oder Balkon bienenfreundlich gestalten können
  • was Schulen für den Schutz von Bienen tun können

Ein Faltblatt fasst die wichtigsten Informationen zum Wettbewerb (Hintergrund, Ablauf, Bewerbung etc.) zusammen.
Der Wettbewerb findet im Rahmen des BUND-Projektes „Naturschutz in der Gemeinde“ statt und wird von der BINGO!-Umweltlotterie gefördert.     Quelle und mehr: http://www.bund-sh.de/themen_und_projekte/natur_und_artenschutz/naturschutz_in_der_gemeinde/bienen_wettbewerb/   gbr