Das aktuelle Heft – bienen&natur 12/2017

Nachfolgend einige Anregungen zu den Themen des Dezemberhefts:

Titel_bun_12_2017_preview_1Weihnachtszeit ist Backzeit. Das halten wir auch in der Redaktion so, in Küche und Arbeit, und haben Ihnen deshalb ein gehaltvolles Dezemberheft zur Imkerpraxis „gebacken“. Die Rosinen darin sind, um im Bild zu bleiben, die Fachberater für Imkerei, denn sie haben uns über vier Seiten einen spannenden Beitrag zum Bienenjahr 2017 beschert. Wie es war und wie es weiter gehen könnte. Aktuell dazu das Editorial des Chefredakteurs, selbst Imker seit Jahrzehnten, mit praktischen Tipps zur Futterkontrolle, denn die Bienenvölker können sehr unterschiedlich hungrig sein. Und das muss man als Imker wissen und beobachten und den Bienen bei Bedarf mit der Überwinterung wie einer Nachfütterung helfen.

Von Erika Mayr, der sensiblen und ihr Tun reflektierenden Monatsbetrachterin, erfahren wir in ihrem letzten Beitrag des Jahres, wie sie ihre Bienen überwintert, und mit welcher „Bienenphilosophie“ sie das tut. Das leitet praktischerweise gleich zu ihrem Gespräch mit Prof. Dr. Jürgen Tautz über, der offen über seinen Weg zu den Bienen und seine weiteren Vorhaben spricht. Die Bienenwissenschaft bleibt spannend und findet nie ein Ende, oh wie beruhigend für neugierige Imker.

Unbedingt wichtig auch die Vorbereitung auf das kommende Bienenjahr. Fachberater Johann Fischer weiß, was alles bedacht werden muss und zu tun ist. Zum Honigjahr des Imkers gehört in der Regel eine Honigschleuder; über ihre Erfindung und Entwicklung und den pfleglichen Umgang schreibt Armin Spürgin, ganz toll „garniert“ mit vielen, auch historischen Fotos aus dem Bienenkundemuseum in Münstertal.

Die zurückliegenden Imkertage von Donaueschingen kommen noch einmal zur Sprache, in einem Interview mit den Repräsentanten der Organisatoren, Manfred Hederer, Präsident des Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbundes DBIB und Walter Haefeker, Präsident des Europäischen Berufsimkerverbandes EPBA. Wo stehen die Berufsimker auf der Straße des Erfolgs und wie geht es weiter? Dazu aufschlussreiche Informationen.

Nun bitten wir Sie unser „Backwerk“ zu genießen, Sie finden noch viele Beiträge aus allen Bereichen der Imkerei, von der Krise der Insekten zu Vorschlägen, wie man ihnen helfen kann, von der Imkerei in Bali zu Weihnachtsschmuck aus Wachs und – last not least – zur Bücherseite mit Vorschlägen für den Gabentisch.

Eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und eine informative Lektüre unserer Dezemberausgabe wünscht Ihnen Ihre Redaktion.

 

Noch kein Abonnent? Hier gehts zum Abo

b&n_12_2017_S01b&n_12_2017_S02