Bernhard S. Müller
Das Solarkocher-Handbuch

  Wissen und Visionen, e-publi Verlag Berlin 2013,
240 Seiten 17 × 24 cm,
ISBN 978-3-8442-4471-7,  Preis 35,40 Euro

Solarkocher, intelligent eingesetzt, leisten Erstaunliches. Bei minus 6 Grad führte der Japaner Seizo Goto schon 1955 mit Hilfe der Sonne öffentlich das Kochen von Reis vor, um dann sein Gerät der Forschung zu überlassen. Der Autor Bernhard S. Müller hat über Jahrzehnte selbst Solarkocher entwickelt und weltweit vertrieben. Nach einem Blick auf die Geschichte der Wärmenutzung der Sonne stellt er die theoretischen Zusammenhänge dar und diskutiert die unterschiedlichen Formen der Geräte sowie ihre Anwendungen. Solarkocher werden in großer Zahl in der Entwicklungs- oder Flüchtlingshilfe und im Katastrophenschutz eingesetzt. Sie brauchen ja zum Betrieb nicht Holz, Gas, Öl, Kohle oder Elektrizität. Der Autor streift auch kurz den Sonnenwachsschmelzer in der Imkerei. Seine Bauweise ist im Vergleich einfach, denn er benötigt niedrigere Temperaturen als beim Kochen. Der Band enthält zahlreiche s/w-Abbildungen. Leseproben findet man im Internet.
gbr