Bienen halten in der Stadt

Marc-Wilhelm Kohfink
Verlag Eugen Ulmer Stuttgart 2010
174 Seiten, 17,5 × 24 cm gebunden,
46 Farbfotos, 32 Zeichnungen,
Preis 24,90 Euro
ISBN 978-3-8001-6712-8

Bienen halten in der Stadt ist kein Widerspruch, sondern immer häufiger vorzufinden. In der Stadt sind die Lebensbedingungen für Bienen meist sehr gut. Es ist warm, die Bienen finden sehr lange Nahrung, und die Pollenvielfalt ist groß. Der Berliner Imker Dr. Marc-Wilhelm Kohfink beschreibt engagiert, nein, mit Herzblut, wie, wo und unter welchen Bedingungen man in der Großstadt Bienen halten kann. Seine Methode ist mit häufigen Checklisten analytisch und hilfreich, der Anspruch an das Können ist hoch. Bei Bienengesundheit und Honigqualität erlaubt er keine Kompromisse, und das ist auch gut so. Die Verantwortung des Bienenhalters ist ihm sehr wichtig. Mit Elan führt er praxisbezogen durch das Bienenjahr, weiß aber auch, wo in der Vermarktung der Schuh drückt. Er hat in alle Richtungen pfiffige Ideen und lässt auch Imker zu Wort kommen, die Bienen anders halten, wie in der Warré- und Kenia-Beute, der Bienenkiste oder nach Anastasia. Das Buch ist topaktuell bis zum Entsorgungsbeitrag, den auch der Kleinimker an das Duale System für Altglas abzuführen hat. Aber keine Angst, Marc-Wilhelm Kohfink weiß auch hier Rat.
Gilbert Brockmann