Der Kritische Agrarbericht 2014

  Schwerpunkt: Tiere in der Landwirtschaft
http://www.bauernstimme.de
Preis: 22,– Euro

Fleisch aus Tierhaltung, wo Turbomast, Antibiotika und kupierte Schwänze die Regel sind – wollen das die Verbraucher wirklich? Noch gibt es Anreize für Landwirte, ihre Tiere artgerecht zu halten, sagen Fachleute. Mit dem Freihandelsabkommen zwischen den USA und Europa (TTIP) könnten dereinst nur mehr die Regeln des Weltmarktes gelten, und die kennen weder Tier- noch Umweltschutz.
Vor diesem Hintergrund schildert der Kritische Agrarbericht 2014 aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft. Darunter auch welche, die Hoffnung machen, wie z. B. der Neuland-Verein für tiergerechte Nutztierhaltung.
Aus Sicht der Imker berichtet Walter Haefeker von der Debatte um eine bienenfreundliche Landwirtschaft. Stichworte: Neonicotinoide und Grüne Gentechnik. Sehr lesenswert – ab Mai auch online: http://www.kritischeragrarbericht.de
Werner Bader, bienen.web@t-online.de