Der Superorganismus

Bert Hölldobler, Edward O. Wilson
2010, Springer, Heidelberg, Dordrecht, London, New York, 632 Seiten,
ISBN 978-3-540-93766-1
Preis € 79,95

Wie so ein Superorganismus „Insektenstaat“ funktioniert, welche Eigenschaften und Verhaltensweisen wichtig sind und über die Jahrmillionen durch natürliche Selektion perfektioniert wurden, damit die einzelnen Teile (die Kasten) wie Organe eines Individuums zusammenarbeiten, wird in diesem Buch eindrucksvoll dargelegt.
Ameisenarten und damit auch ihre Kolonien sind dabei noch vielfältiger gestaltet als Bienenvölker. Darunter gibt es beispielsweise Kolonien mit mehreren Königinnen, Sklavenhalter, Pilzzüchter und Weber. Somit schildert ein großer Teil dieses beeindruckenden Buches Verhaltensweisen der Ameisenkolonien immer auch im Vergleich zu Bienen, Wespen und Termiten. Ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich über die Kommunikation und Arbeitsteilung im Bienenvolk informieren und dabei staunend die Verhältnisse in den Ameisenkolonien damit vergleichen wollen.
dkk