Die Honigbiene

Klaus Nowottnik
191 Seiten, 92 Farbabbildungen, 40 s/w-Abbildungen
Westarp Wissenschaften-Verlagsgesellschaft mbH, Hohenwarsleben
ISBN: 3-89432-523-2
Preis: Euro 24,95

Band 31 in der Reihe „Die Neue Brehm-Bücherei“ widmet sich ganz der Honigbiene, ihrem Körperbau, dem Lebenslauf der einzelnen Individuen und dem Aufbau und der Entwicklung der Bienenvölker. Dabei geht es dem Autor aber nicht um eine Anleitung zum Imkern, sondern um das Verständnis der oft komplizierten Zusammenhänge im sozialen Leben des Bienenvolkes. Neben Abschnitten über die Bienenrassen, die Populationsstruktur, die Lebensräume und Jahreszyklen der Bienenvölker finden sich darin Beiträge über die Zucht, die Sinnesleistungen, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten, die ökologische Bedeutung und die Krankheiten der Honigbiene.
Die Vorzüge des Buches liegen vor allem in der kurzen und dennoch umfassenden Darstellung der Lebensweise der Honigbienen, deren Faszination durch zahlreiche eindrucksvolle Farbfotos untermalt wird. Die Nachteile sind der nicht mehr ganz aktuelle Kenntnisstand über die Bienenarten und -rassen und die etwas unorthodox anmutende Themenanordnung. Insgesamt jedoch ein lesens- und anschauenswertes Bändchen für alle, die sich für Bienen und Insekten allgemein begeistern.