Hintermeier: Streuobstwiesen – Lebensraum für Tiere

Helmut und Margrit Hintermeier
Obst- und Gartenbauverlag München, 2009
180 Seiten, 318 Farbfotos, 25 Bildtafeln, 13 Zeichnungen
Preis 14,50 €
ISBN 978-3-87596-122-51

Helmut Hintermeier hat zusammen mit seiner Frau wieder ein lesenswertes Fachbuch herausgegeben! Dieses Mal hat er den Blick auf die gefährdeten Streuobstwiesen und ihre zahlreichen Bewohner gerichtet. Man merkt dem Buch an, wie es entstanden ist: Da ist der Lehrer Hintermeier viele Jahre lang mit Schülern und interessierten Erwachsenen durch Streuobstwiesen gestreift und hat die Tierwelt zwischen Apfel- und Zwetschgenbäumen, in Baumhöhlen, im Gras und an Wiesen- und Wegrändern studiert, bestimmt und weitervermittelt. Und nun lädt er auch uns ein zu einem Spaziergang durch verschiedene Typen von Streuobstwiesen, junge und alte Anlagen, traditionell mit Hochstammbäumen oder modern mit Niederstämmen besetzt. Welches Tier lebt wo? Das Buch ist gegliedert in einen umfangreichen allgemeinen Teil über die Streuobstwiese als Lebensraum in unterschiedlichen Ausprägungen sowie die Tiergruppen, die dort leben. Da sind zuerst die vielen Insektengattungen und -arten, es folgen die Spinnen und Schnecken, Amphibien und Reptilien, danach die Vögel und Säugetiere. Gute Abbildungen erleichtern das Wiedererkennen von knapp 200 Arten.
Wer Interesse an der Natur hat, dem sei auch dieser gut gestaltete Band aus der nunmehr fünf Bändchen umfassenden Ökologie-Reihe der Hintermeier-Bibliothek sehr empfohlen! Er bietet über die Beitragsserie hier in den Imkerzeitschriften hinausgehende umfangreiche Informationen, Fotos und Grafiken.
Dr. Friedgard Schaper, Veitshöchheim