Imkern in der Stadt

Georg Petrausch
Kosmos Verlag Stuttgart 2011,
96 Seiten, 100 Farbfotos, Preis 14,95 Euro
ISBN 978-3-440-12042-2

In der Großstadt kann man gut Bienen halten, sogar auf Hausdächern. Das beschreibt der Hamburger Biologielehrer Georg Pet-rausch aus langer, eigener Erfahrung. Bienen bringen die Ökologie in die Stadt zurück. Die Trachtbedingungen für Bienen sind günstig, der Stadthonig des Autors weist laut Analysen keine erhöhte Schadstoffbelastung auf. Viele Bienenstandorte sind möglich, von Parks oder Kirch- und Friedhöfen bis zu Brachen oder Villenvierteln. Das Buch eignet sich sehr gut zur Nachwuchswerbung, vermittelt es doch einen realistischen, detailreichen Überblick einer Stadt-Imkerei mit wenigen Völkern. Viele schöne Fotos von Elke Trechow locken in den Text. Bemerkenswert ist der vom Autor senkrecht halbierte Honigraum. Vorteile: halbes Gewicht bei üblichem Rähmchenmaß und gestaffelte Freigabe der beiden halben Zargen (nicht Halbzargen!) für eine größere Honigvielfalt.
Gilbert Brockmann