Jürgen Tautz: Die Erforschung der Bienenwelt

80 Seiten mit zahlreichen Fotos
© Audi Stiftung für Umwelt Ingolstadt und Klett MINT Verlag Stuttgart 2015
Bezug kostenlos nur per E-Mail: bestellung@audi-stiftung-fuer-umwelt.de

Das gegenwärtige Wissen vom Leben der Bienen in einer kurzen zusammenfassenden Darstellung, so könnte man das neue Werk von Prof. Jürgen Tautz charakterisieren.
Das Verhalten der Bienen wird heute mit modernster Technik beobachtet, sei es im elektronisch voll erschlossenen Bienenstock HOBOS von Prof. Tautz, sei es durch die Radarerfassung wie bei Prof. Randolf Menzel in Berlin, bei der Schwarmforschung von Prof. Thomas Seeley in den USA und vielen anderen. Diese Methoden, so formuliert es Tautz, „lassen allmählich ein Bild der Honigbienen entstehen, das höchstes Erstaunen und Bewunderung hervorruft … Wir können nun tief in das Innere eines ungestörten Bienenvolkes schauen.“ Gemeint sind damit komplexe Untersuchungen zum Schwärmen, zum Wabenbau, zur Temperaturregelung und zur Aufgabenteilung im Bienennest. Faszinierend, wie die Interpretation des Bienentanzes überzeugend weiterentwickelt werden kann. Aber jede herausgefundene Antwort, das hat Tautz schon vor Jahrzehnten gesagt, wirft neue Fragen auf.
Neue Wege auch bei der Verbreitung des Buches: Die Erstauflage von fünfzehntausend Exemplaren und ihren kostenlosen Versand bezahlt die Audi Stiftung für Umwelt in Ingolstadt, der Schulbuch Verlag Klett MINT in Stuttgart ist Partner.
gbr