Maria Anna Pabst: Die Wunderwelt der Pollen

AT Verlag Aarau/Schweiz 2013
240 Seiten 23 x 24 cm, Preis 39,90 Euro
ISBN 978-3-03800-700-5

In ihrem prächtigen Fotoband erläutert die Wissenschaftlerin Maria Anna Pabst die Zusammenhänge bei der Vermehrung von Pflanzen. Als Expertin für den Mikrokosmos schaut sie seit Jahrzehnten in die normalen Augen verborgen bleibende „geheime Welt“ der Pflanzenzellen und Blüten. Das Rasterelektronenmikroskop zeigt die ganze Vielfältigkeit und Schönheit der Oberflächenmuster von Pollenkörnern. Diese Schwarzweiß-Ansichten hat die Autorin teilweise koloriert, um das Besondere an ihnen hervorzuheben. So entstehen wunderschöne, nahezu berauschende Muster von eigenem ästhetischen Reiz. Diese ganzseitigen Fotos prägen den Band. Seinen Hauptteil machen über 50 Pflanzenportraits aus, die auch Kennern Neues bieten, aus Wald und Wiese, Zier- oder Heilkräutergarten und vielen anderen. Trotzdem hat die Biologin, frühere Universitätsprofessorin in Graz, kein Fachbuch für Botaniker geschrieben, sondern sie will möglichst viele Menschen anregen, sich auch ohne akademische Vorbildung auf die Natur, ihre Schönheit und ihre Wunder einzulassen. gbr

Internet: www.pabst.co.at