Petra Ahnert: Bienenwachs-Werkstatt


Landwirtschaftsverlag Münster 2015
135 Seiten, Hardcover, Preis 17,95 Euro
ISBN 978-3-7843-5406-4
Die Autorin und Imkerin betreibt in den USA eine Kosmetikfirma. Ihre reich bebilderten Basteltipps vom Kerzenrollen bis zur Enkaustik (Malen mit heißem Wachs) sehen hübsch aus. Dazwischen die Herstellung von Pflegebalsam, Salben, Seifen. Vor dem Gefahrstoff Natriumhydroxid bei Seifen hätte viel markanter gewarnt werden müssen.
Und wenn man liest, dass Bienen „achteckige Waben“ bauen, scheint Vorsicht geboten. Die Übertragung aus dem Amerikanischen kann wegen der Gesetzeslage in Deutschland tückisch sein. Bei uns regelt nämlich eine „Verordnung über kosmetische Mittel“ die Herstellung und das Inverkehrbringen (mehr unter www.gesetze-im-internet.de). Privatpersonen dürfen alle Rezepte nur streng zum Eigengebrauch umsetzen. Kritisch im Buch sind auch die gesundheitsbezogenen Angaben bei den Heilsalben. Unter Deko gibt es vielerlei hübsche Ideen, wie in Wachs getauchte Blätter und Tannenzapfen oder gewachsten Stoff. Der eignet sich gut als Abdeckung in den Beuten. gbr