Werner Gerdes: Buckfast-Biene in der angepassten Dadant-Beute

Buschhausen Druck- und Verlagshaus, Herten 2015
172 Seiten,Preis € 24,90ISBN 978-3-946030-00-3,

Das Imkern in der Dadant-Beute war bis vor kurzem noch hauptsächlich bei den Berufsimkern verbreitet. Nun erscheint dieses Buch mit dem Untertitel „die einfachste Art erfolgreich zu imkern“, und tatsächlich gibt es mehr und mehr Neuimker, die von der Betriebsweise mit dem angepassten Brutraum fasziniert sind und es ausprobieren wollen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Bienen sitzen nur auf einem einzigen Brutraum, der so groß ist, dass die Königin genügend Platz zum Eierlegen hat. Die Anzahl der Waben wird der jeweiligen Situation durch ein Schied so angepasst, dass eine sparsame, aber ausreichende Thermoregulation die Entwicklung des Brutnestes fördert. Gleichzeitig erfolgt die Erneuerung des Wabenbaus durch Erweiterung des Brutnestes mit Mittelwänden. Als Nebeneffekt stapeln die Bienen den Honig nur im aufgesetzten Honig-raum, der nur halb so hoch und somit leichter abzuheben ist.
Mit den nach Monaten gegliederten Arbeitsanweisungen bietet das Buch dem Anfänger Unterstützung, mit dem umfangreichen Arbeitspensum auf möglichst einfache Art zurechtzukommen. Aber auch die „hohe Schule“ der Imkerei, die Königinnenzucht, wird nicht ausgespart. Die wichtigsten Vorbereitungen, Arbeiten und Termine werden kurz aufgezeigt. Also ein Buch, das die Imkerei mit all ihren Facetten beschreibt. Am Ende bleibt vielleicht noch zu sagen, dass man diese Betriebsweise selbstverständlich auch in anderen Großraumbeuten betreiben kann.
dkk