Wolfgang Ritter: Gute imkerliche Praxis

Ulmer Verlag Stuttgart 2016
235 Seiten, 216 Fotos
43 Grafiken
Preis 29,90 Euro
ISBN 978-3-8001-0375-1

Wolfgang Ritter wirbt für die „Gute imkerliche Praxis“, die artgerechte, rückstandsfreie und nachhaltige Bienenhaltung. Das geht alle Imker an, Anfänger, die sich erst an ihre Verfahrensweise herantasten, wie auch erfahrene Imker, die ihren Umgang mit Bienen überprüfen wollen. In 15 Kapiteln führt das Buch durch die Imkerei, begründet, worauf man achten sollte. Ob Beuten, Wachs, Bienenfutter, Honig, Pollen, Propolis, jedes Kapitel endet mit Checklisten, nach dem Motto: So wird’s gemacht! Ausführlich und detailliert dargestellt werden Vorbeugung und Bekämpfung des Kleinen Beutenkäfers, wie auch der richtige Umgang mit der Varroamilbe. Die Sorge Ritters gilt der Hygiene, dem Wandern, dem richtigen Bienen-standort, dem Umgang mit dem Schwarmtrieb und den Bienenprodukten. Gefährdungen der Bienen schließen sich an.

Im rechtlichen Teil folgen einschlägige Gesetze und Vorschriften, die Imker einhalten müssen. Wie gehen wir mit Tieren um? fragt Wolfgang Ritter. Tierethik heißt diese Thematik. Welche Maßnahmen bei den Bienen wollen wir zugestehen, was ist kritisch zu bewerten, was geht gar nicht? Über diese Verantwortung muss jeder Imker nachdenken. gbr