Ich kann die Königin nicht finden!

Frage:
Ich habe zwei starke, aber aggressive Völker, die ich umweiseln möchte. Leider sind die Königinnen nicht gezeichnet, so dass ich sie mit meinen schlechten Augen einfach nicht finden kann. Wer hat einen guten Rat? Besten Dank und kollegiale Grüße aus dem sonnigen Süden.
Wolfgang Barbian, Domaine de la Plage,
F-11220 Montlaur
wolfgang.barbian@wanadoo.fr

Antwort:
Man kann das ganze Volk durch ein Absperrgitter sieben. Dann bleiben nur die Königin und die Drohnen übrig. Allerdings muss man dabei jede Wabe abschütteln. Bei schönem Wetter schüttelt man also das ganze Volk vor das mit einem Absperrgitter „zugenagelte“ Flugloch und fängt dort die vergeblich Einlass suchende Königin ab. Nach 9 Tagen werden die Nachschaffungszellen ausgebrochen und eine begattete – hoffentlich sanftmütige – Jungkönigin zugesetzt.
Eine zweite Möglichkeit ist die Teilung des Volkes in einen Flugling im Honigraum (mit Brutwabe bzw. offener Brut zum Nachschaffen) und einem „Brutraumvolk“. Letzteres wird einfach zur Seite gestellt, oder es findet um 180° gedreht oben auf dem Flugling seinen Platz. Nach dem Abfliegen aller Flugbienen sollte die Königin leichter zu finden sein. Nach ihrer Entfernung kann das Volk wieder vereinigt werden.
Dr. Gerhard Liebig
immelieb@uni-hohenheim.de