Ist die Bezeichnung Waldhonig noch erlaubt?

Frage: Eine von mir gezogene Honigprobe wurde zwar nicht beanstandet, jedoch wurde ich durch ein Schreiben des Rhein-Sieg-Kreises und des Amtes für Umwelt der Stadt Bonn darauf hingewiesen, dass die Bezeichnung „Waldhonig“ nicht mehr zulässig sei, und zwar mit folgendem Kommentar (zum Prüfbericht Proben-Nr. 13 57/2005):
Der vorliegende Honig ist als „Waldhonig“ bezeichnet. Diese Bezeichnung wurde und wird synonym für Honigtauhonige verwendet. Mit Ablauf der Übergangsregelung sind Honige nach den Bestimmungen der Honig-VO vom 16.1.2004 (neue HVO) zu kennzeichnen. Gemäß den neuen Bestimmungen sind Nicht-Blütenhonige als „Honigtauhonige“ zu bezeichnen. Es kann auch der Oberbegriff „Honig“ verwendet werden. Die Bezeichnung „Waldhonig“ ist für solche Honige (Leitfähigkeit > 0,8 mS/cm) nicht mehr zulässig. Ich bin dabei nur mit Hinweis zur künftigen Beachtung davongekommen.

Alois Richarz, Nordstraße 9, 53757 Sankt Augustin

Antwort:
Seit November 2005 liegt den Untersuchungsstellen ein offizieller Kommentar zur Honigverordnung (EL 123, C 350 HVO, November 2005) vor. Darin heißt es (C 350, §3, Randziffer 27): „Waldhonig ist die in Deutschland übliche Bezeichnung für Honigtauhonig, obgleich für diesen Honig jetzt die Bezeichnung Honigtauhonig vorgesehen ist, erscheint es vertretbar, dass dieser Honig wie bisher unter der Verkehrsbezeichnung Waldhonig in Verkehr gebracht werden kann.“

Dr. Werner von der Ohe
LAVES-Institut für Bienenkunde Celle<(i>

Hinweis:
Der von Dr. Werner von der Ohe zitierte Kommentar findet sich in Zipfel/Radke, Lebensmittelrecht/Lose-Blattsammlung, Stand November 2005, Seite 20 – 21. Diese müsste den Untersuchungsstellen vorliegen.
Weiterhin gibt es zu diesem Sachverhalt einen Kommentar der Europäischen Kommission (Brussels, D [2005] 9538, RIPAC/2005/03) zur Anwendung der Richtlinien 2001/110/EC, in dem erklärt wird, dass es weiterhin vertretbar ist, Honigtauhonige unter dem Begriff „Waldhonig“ in den Verkehr zu bringen. Der gesamte EU-Kommentar lässt sich im Original und die relevante Passage durch unsere Redaktion übersetzt beim Klick auf das PDF-Symbol herunterladen.