Muss der Kilopreis angegeben werden?

Zu Ihrem Beitrag zur Lebensmittelinformationsverordnung (Heft 7/2014) habe ich eine Frage: Bisher war es üblich, zusätzlich zu dem Preis für das 500-g-Glas auch den Kilopreis anzugeben. Dazu finde ich in dem Artikel keinen Hinweis. Ist das nicht mehr nötig? Erich Kotzick, 84489 Burghausen   Antwort: Bei dem Artikel bezüglich der EU-weiten Lebensmittelinformationsverordnung ging es nur um das Verkaufsgebinde. Ihr Hinweis ist aber richtig. Die Angabe des sogenannten Grundpreises ist nach der Preisangabenverordnung PAngV § 2 notwendig. Allerdings muss dieser nicht auf dem Gebinde vermerkt sein, sondern kann am Verkaufsstand oder -regal angebracht werden. Mengeneinheit ist im Falle von Honig 1 Kilogramm. Dr. Werner von der Ohe werner.von-der-ohe@laves.niedersachsen.de