Wo kann man Honig auf Pyrrolizidinalkaloide untersuchen lassen?

Nachdem in Honigen vereinzelt erhöhte PA-Gehalte gefunden wurden, möchten einige Imker auf Nummer Sicher gehen und ihren Honig untersuchen lassen. Wir haben recherchiert und zwei Labore gefunden, die eine solche Untersuchung anbieten. Sicherlich gibt es noch weitere Labore, die ebenfalls Honig auf PA untersuchen.

Walter Leistner aus Hessen schrieb uns: Ich möchte meinen geernteten Honig auf Rückstände der Pyrrolizidin-Alkaloide (PA) aus dem Jakobskreuzkraut überprüfen lassen. Können Sie mir Labore nennen, die für einen bezahlbaren Preis solche Rückstände aus meiner Honigprobe feststellen können?

Wir fragten bei einigen Laboren nach und erhielten folgende Antworten:
Uwe Karassek von der QSI Quality Services International GmbH in Bremen führt aus: In Honigen aus Deutschland sind vorwiegend PA aus Echium (Natternkopf), aber gelegentlich auch aus Senecio-Arten (z. B. Jakobskreutzkraut) zu finden. Meist übersteigen die gefundenen Konzentrationen den niedrigen 2-stelligen Bereich nicht. In Einzelfällen sind aber auch schon recht hohe (3-stellige) PA-Gehalte gemessen worden. Senecio-typische PA wurden in der Vergangenheit häufiger in Schleswig-Holstein gefunden, da hier das Jakobskreutzkraut weit verbreitet ist. In anderen Gegenden wiederum treten eher Echium-typische PA auf. Auch Eupatorium-Arten (Wasserdost) enthalten PA. Da die Pflanze gern von Bienen angeflogen wird, können auch von dieser Pflanze PA in den Honig gelangen.
Die normale Untersuchung (17 Substanzen) einer Honigprobe (50 Gramm) auf PA kostet 100 Euro, eine erweiterte Untersuchung (28 Substanzen) kostet 150 Euro, jeweils zzgl. MwSt. Je nach Gesamtaufkommen können erhebliche Rabatte gewährt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt drei Arbeitstage.
Kontakt:  info@qsi-q3.de,
    Tel. +49-(0)421-59 47 70
    Internet: www.qsi-q3.de

Annika Drieling von der ebenfalls in Bremen ansässigen Intertek Food Services GmbH antwortet: Wir bieten eine Honiganalyse auf PA an. Auf den Listenpreis von 120 Euro (zzgl. MwSt.) geben wir Imkern einen Rabatt von 10 %. Der Preis für die Analyse beträgt damit 108 Euro. Auf Anfrage erhalten Sie Proben- und Auftragsformulare, die Sie mit der Honigprobe (20 g) an uns senden. Die Ergebnisse der Analyse werden in der Regel 2 bis 5 Arbeitstage nach Erhalt der Probe per E-Mail oder Fax übermittelt. Bei Positivbefunden kann sich die Bearbeitungsdauer aufgrund von Bestätigungsanalysen verlängern. Der Versand der Prüfberichte erfolgt in der Regel nach kompletter Durchführung aller Analysen einer Probe.
Kontakt: annika.drieling@intertek.com,         Tel. +49 (0) 421 65 727 223
    Internet: www.intertek.de