Aktuelles

Aktuelles

Refraktometer lassen sich mit Nelkenöl und einem Glaskörper kalibieren. Foto: J. Schwenkel

Refraktometer kaufen: Kleine Checkliste

Das richtige Refraktometer kaufen Refraktometer kosten zwischen 15 und 250 Euro. Digitale Messgeräte sind noch teurer. Maschinenbauingenieur und Imker Stefan Menzinger hat zahlreiche Refraktometer getestet, möchte...
Wer cremigen Honig will, muss diesen impfen und cremig rühren. Foto: Janine Fritsch

Honig cremig rühren – aber wie?

Cremige Honige sind bei Kunden beliebter - doch vor allem Sommerhonige kristallisieren sehr grob. Hier hilft es den Honig zu rühren. Wir stellen drei Methoden für Cremehonig vor.
Hier wurde in einzelnen Zellen sogar schon der Rapshonig hart. Solche honigfeuchten Waben sollte man von den Bienen ausschlecken lassen. Sonst kann der neue Honig früher gären. Foto: Boris Bücheler

Honigfeuchte Waben ausschlecken lassen

Wenn man honigfeuchte Waben zu warm einlagert, bilden sich Hefen – dann kann der Honig im nächsten Jahr gären. Deshalb sollte man die Waben im Sommer ausschlecken lassen.
Frisch abgefüllt schmeckt Honig immer noch am besten und enthält alle wertvollen Inhaltsstoffe. Foto: Janine Fritsch

Woraus besteht Honig? Die wichtigsten Inhaltsstoffe

Honig ist mehr als Zucker. Honig besteht aus verschiedenen Zuckern, Aminosäuren, Enzymen und Spurenelementen. Die Mischung macht’s – welche Bestandteile sind besonders gesund?
Das Mindesthaltbarkeitsdatum des Honigs sollte immer auf dem Etikett stehen. Foto: Boris Bücheler

Braucht Honig ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Auch Honig braucht ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Experten empfehlen zwei Jahre ab Abfüllung. Bei richtiger Lagerung ist er aber länger haltbar.
Bevor man Honig schleudert, sollte man sicherstellen, dass er reif ist. Sind die Honigwaben voll verdeckelt, ist das ein gutes Zeichen. Foto: Boris Bücheler

Wann ist mein Honig reif? Tipps für trockenen Honig

Imker sollten Honig erst schleudern, wenn er reif ist, also einen geringen Wassergehalt hat. Doch wann ist das der Fall und wie erkenne ich reifen Honig?
Honig entdeckeln und wertvolles Jungfernwachs gewinnen. Foto: Mirko Graul/stock.adobe.com

Was tun mit dem Abdeckelwachs?

Deckelwachs ist besonders begehrt, denn es besteht aus „Jungfernwachs“. Es ist sehr rein und weiß bis gelblichweiß. Gelb und braun wird es erst durch...
Volle Schwarmstimmung: Unten hängen massig Weiselzellen und die Königin legt schon nicht mehr. Foto: Adelheid Maria Klein

Königinnenableger bilden – so geht‘s

Die Völker explodieren bald – da kommen die Bienen schnell in Schwarmstimmung. Wer nicht will, dass seine Bienen schwärmen, kann Königinnenableger bilden.
Diese Königin legt schon und hat ihren Begattungsflug erfolgreich absolviert.

Wann legt die junge Königin?

Hat es geklappt mit dem Ableger? Erst wenn die Königin Eier legt, ist der Imker beruhigt. Doch ab wann kann man erwarten, dass eine junge Königin zu legen beginnt?
Labkraut, Heilziest und Wiesensalbei geben eine bunte Blumenwiese ab und dienen gleichzeitig als wichtige Nahrungsquelle für Honig- und Wildbienen. Foto: Ulrike Aufderheide

Wie wird mein Rasen zur Wiese?

Insekten brauchen Blumenwiesen mit heimischen Pflanzen! Natürlich ist die Vorstellung, mit kleinen Samentütchen voller Sommerblumen-Samen mehr Blüten in unsere Gärten zu bringen und dadurch...

Schulungsmappe

Hier stellen wir regelmäßig Ergänzungsbeiträge zur Schulungsmappe für Imker zum Download zur Verfügung.

Die gesamte Schulungsmappe können Sie direkt im Imker-Shop bestellen.